Körperverletzung an Haltestelle: Nach Attacke auf 19-Jährigen fährt Unbekannter einfach mit dem Bus weiter

Symbolbild

An einer Bushaltestelle in Friedberg ist es zu einem Übergriff auf einen 19-Jährigen gekommen. Die Polizei fahndet nun nach dem unbekannten Täter und sucht Zeugen.

Wie die Friedberger Polizei berichtet, sei am Donnerstag, gegen 7.45 Uhr, ein 19-Jähriger im Regionalbus der AVV-Linie 209 von einem noch unbekannten Fahrgast zunächst beleidigt und provoziert worden. Als der 19-Jährige den Bus an der Haltestelle in der Aichacher Straße verließ, setzte der Unbekannte ihm nach. Er rannte dem 19-Jährigen hinterher, versetzte ihm einige Faustschläge und trat nach ihm.

Anwesende konnten den Unbekannten laut Polizei von weiteren Übergriffen abhalten. Der Unbekannte stieg danach wieder in den Bus und fuhr weiter nach Aichach. Unerkannt verließ er am dortigen Schulzentrum den Bus.

Die Verletzungen des 19-Jährigen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Vom Täter liege bislang lediglich eine Personenbeschreibung vor: männlich, circa 1,80 Meter groß, schlank, braune, mittellange Haare, Drei-Tage-Bart. Er habe ein ausgewaschenes, blau-weißes T-Shirt getragen. Hinweise auf die Identität des Täters nimmt die Friedberger Polizei unter Telefon 0821/323-1710 entgegen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Kinopremiere der Deuter "Becoming a Guide …
16 Stunden 29 Minuten
Stempflesee / Siebentischwald
1 Tag 23 Stunden
Wildwiese Bürgerwald Hammerschmiede
1 Tag 23 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 17 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 17 Stunden


X