Region: Aichach|Friedberg

Unbekannter fällt Weide in Friedberg

Die Friedberger Polizei nimmt Hinweise entgegen. Ein Unbekannter fällte in Ottmaring eine 20 Meter hohe Weide. Foto: Symbolbild: mh

Gemächlich schlängelt sich die Paar im Südwesten von Ottmaring durch ein Wäldchen zwischen Weilerweg und Vogelherd. Viele Spaziergänger, Radfahrer und Läufer nutzen die Feldwege als Naherholungsgebiet, auch Landwirte müssen zu ihren Feldern fahren. Hier hat ein Unbekannter mit der Kettensäge zugeschlagen und eine Weide gefällt. 
Der Friedberger Bauhof hatte der Polizei mitgeteilt, dass ein Unbekannter zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen in der Verlängerung des Weilerweges eine stattliche Weide gefällt hat, berichtet die Polizei. Das Motiv des Täters liege derzeit im Dunkeln.
Der Baum lag quer über dem Weg, so dass kein Durchkommen mehr möglich war. Der Täter hatte mit der Kettensäge rundherum den Stamm angesägt. Er wusste also genau, was er tat, denn er schnitt laut Polizei keinen Fällkeil aus dem Stamm, sondern wollte wohl erreichen, dass der Baum bei nächster Gelegenheit, etwa an den letzten Sturmtagen, irgendwann abknickt. Dies hätte auch zur Gefährdung von Menschen führen können.

"Gottlob ist nichts passiert, als der 20 Meter hohe Baum umfiel", so die Polizei. Drei Bauhof-Mitarbeiter waren zwei Stunden damit beschäftigt, die Weide klein zu schneiden und zu entsorgen. Der Stadt Friedberg entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Polizei Friedberg unter Telefon 0821 / 323-1710 entgegen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X