Erstklassige Wertung für Friedberger Orchester

von LeserReporter Andreas Thon aus Friedberg
Die Jugendkapelle Friedberg beim Wertungsspiel in Diedorf

Die Städtische Jugendkapelle Friedberg und die Stadtkapelle Friedberg traten mit ihrem Dirigenten Andreas Thon in Diedorf zum Wertungsspiel an. Dabei wurden sie von einer Jury bewertet. Nach zehn Kriterien, z.B. Intonation, Zusammenspiel, technische Ausführung, Interpretation und Stückauswahl, vergaben die Juroren jeweils maximal 10 Punkte. Die Jugendkapelle trat mit den Musikstücken "Cabo Verde" von Markus Götz und "Fiskinatura" von Thiemo Kraas in der Oberstufe an. Dabei konnnten die jungen Friedberger Musikanten insbesondere mit einem runden und ausgewogenem Klang und einer sehr guten Interpretation überzeugen. Das Ergebnis von 92 Punkten mit dem Prädikat "mit ausgezeichnetem Erfolg" war der Lohn für die zahlreichen Proben.
Die Stadtkapelle spielte in der Mittelstufe "The Witch And the Saint" von Steven Reineke und "Schloss Orth" des Komponisten Fritz Neuböck. Dabei beeindruckten sie die Jury mit der exakten rhythmischen Ausführung und der überzeugenden Interpretation der Musikstücke. Die Stadtkapelle wurde für ihren Vortrag mit 91 Punkten und ebenfalls mit dem Prädikat "mit ausgezeichnetem Erfolg" belohnt. Damit konnte sich die Kapelle zum Vorjahr erheblich steigern. Die Freude der Musiker war übergroß.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X