Friedberger Margeritenball abgesagt

BRK-Kreisgeschäftsführer Robert Erdin und Martina Vogel aus dem Organisations-Team im Kreis der Garde der Faschingsgesellschaft Mering „Lach Moro“.

Der Friedberger Margeritenball, der für den Februar geplant war, ist nun wegen der steigenden Corona-Zahlen abgesagt worden.

"Schweren Herzens", heißt es in der Mitteilung des Rotkreuz-Verbands Aichach-Friedberg, "muss das Rote Kreuz den nächsten Galaball der Margerite absagen." Das Organisationsteam habe sich die Entscheidung nicht leichtgemacht. Aber die unvorhersehbare Entwicklung der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen hätten die Durchführung eines unbeschwerten Faschingsballs sehr unwahrscheinlich gemacht.

„Gesellige Tanzveranstaltungen mit Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz sind ja schon fast ein Widerspruch in sich", begründet BRK-Kreisgeschäftsführer Robert Erdin die Entscheidung. „Wir bedauern die Absage sehr, aber der Schutz der Bevölkerung steht für uns natürlich auch im Fasching an oberster Stelle."

Allerdings können sich alle Faschingsfreunde bereits den Termin der nachfolgenden Veranstaltung vormerken. Der nächste Margeritenball soll am 12. Februar 2022 stattfinden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X