Angetrunkene Frau brüllt rechtsextreme Parolen und droht mit Bombe

Die Polizei hat in Fürstenfeldbruck eine angetrunkene Frau festgenommen, die rechtsextreme Parolen brüllte.

Eine 53-jährige Frau aus Fürstenfeldbruck hat am Freitag auf dem Vorplatz des S-Bahnhofes Buchenau rechtsextreme Parolen gebrüllt, nachdem sie mit einer Gruppe Jugendlicher mit Migrationshintergrund in Streit geraten war.

Wie die Polizeiinspektion Furstenfeldbruck mitteilt, drohte die angetrunkene Frau den Jugendlichen auch noch mit einer Bombe und beleidigte sie. Nach Aussagen von Zeugen sollen aber auch die Jugendlichen die Täterin ebenfalls beleidigt und teils provoziert haben. Die Frau konnte noch am Tatort angetroffen und festgenommen werden. Nach Abschluss der Maßnahmen sprach die Polizei allen Beteiligten einen Platzverweis aus. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 18 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 1 Stunde
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X