Mann stürzt mit 3,4 Promille vom Fahrrad

Was genau passiert ist, daran könne sich ein 39-jähriger Fürstenfeldbrucker selbst nicht erinnern. Die Mutter habe die Polizei verständigt, als er am Mittwochabend gegen 19 Uhr mit gebrochener Nase und blutüberströmt nach Hause kam.

Sie habe zunächst angenommen, ihr Sohn wäre verprügelt worden. Dieser aber habe gegenüber den Beamten angegeben, mit seinem Fahrrad gestürzt zu sein. Wo der Unfall geschah und unter welchen Umständen konnte der Mann jedoch nicht sagen.

Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest einen Wert von 3,4 Promille ergab, erwarte den Mann nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, so die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
4 Tage 10 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 17 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 2 Tage
Wege gehen
1 Woche 4 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 9 Stunden


X