Versuchter Trickbetrug in Gablingen: Vermeintliche Gewinnerin sollte 1100 Euro für Notar- und Transportkosten bezahlen

Ein Trickbetrüger wollte am Donnerstag eine 70-Jährige in Gablingen mit einem erfundenen Geldgewinn reinlegen.

Trickbetrüger haben sich am Donnerstag eine Seniorin in Gablingen als Opfer ausgesucht und mit einem Geldgewinn gelockt.

Die 70-jährige Dame erhielt am Donnerstagvormittag einen Anruf eines unbekannten Täters. Er gab an, dass sie 28 500 Euro in einer Sonderziehung gewonnen hätte. Eine Transportfirma würde das Geld in einem Koffer bei ihr vorbeibringen. Sie müsste nur 1100 Euro Gebühr für die Transportfirma und den Notar überweisen.

Die Seniorin durchschaute laut Polizeibericht aber den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 4 Tage
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
1 Woche 4 Tage
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 2 Tage
Wege gehen
2 Wochen 4 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
3 Wochen 10 Stunden


X