Wohnungsbrand in Gablingen: Abgebrannte Kerze hat wohl das Feuer ausgelöst

In Gablingen hat am Samstag ein Feuer ein Wohnhaus verwüstet. (Symbolbild).

Durch einen Wohnungsbrand in Gablingen ist am Samstag eine 52-Jährige schwer verletzt worden. Jetzt ermittelt die Kripo Augsburg.

Am Samstag, kurz vor 10.30 Uhr, geriet das Wohnzimmer eines freistehenden Gebäudes in der Lehenstraße in Brand. Die 52-jährige Bewohnerin bemerkte eine Rauchentwicklung ausgehend von einer abgebrannten Kerze, die sich auf einem Tisch befand, der bereits Feuer gefangen hatte.

Beim Versuch den Brand zu löschen, verletzte sie sich dabei schwer an Händen, Armen und im Gesicht und musste deswegen stationär im Uniklinikum Augsburg behandelt werden. Nach Angaben der Polizei waren die Verletzung aber nicht lebensgefährlich.

Durch die Brandzehrung, die von den Feuerwehren Gablingen, Stettenhofen und Gersthofen gelöscht werden konnte, wurde das komplette Erdgeschoss in Mitleidenschaft gezogen.

Inwieweit das Gebäude überhaupt noch bewohnbar ist, konnte die Polizei am Sonntag noch nicht abschließend bewerten. Auch zu dem entstandenen, mit Sicherheit hohem Sachschaden, kann sie deshalb noch keine genaueren Angaben machen. Die Kripo Augsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Kinopremiere der Deuter "Becoming a Guide …
3 Stunden 29 Minuten
Stempflesee / Siebentischwald
1 Tag 10 Stunden
Wildwiese Bürgerwald Hammerschmiede
1 Tag 10 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 4 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 4 Stunden


X