Region: Augsburger Land

Geisterfahrer in Gersthofen: 79-Jähriger bricht wegen Herzbeschwerden am Steuer zusammen

Der 79-Jährige verlor das Bewusstsein und raste daraufhin gegen einen Zaun.

Ein 79-jähriger Autofahrer wurde aufgrund plötzlich auftretender Herzbeschwerden ungewollt zum Geisterfahrer. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 79-Jähriger am Dienstag gegen 10 Uhr mit seinem Auto auf der Ludwig-Hermann-Straße in Gersthofen stadteinwärts. Aufgrund von Herzbeschwerden sackte er am Steuer zusammen, woraufhin sein Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort streifte das Auto erst einen entgegenkommenden Bus und raste anschließend in einen Zaun.
Direkt nach dem Unfall zogen zwei Männer den verletzten 79-Jährigen aus dem Fahrzeug und reanimierten ihn. Bis der Notarzt eintraf, war der Mann bereits wieder ansprechbar.
Besonders Lobenswert war laut Polizei das Verhalten der Passanten, da diese während der Reanimation sofort eine Decke besorgten, um neugierige Blicke abzuhalten. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf etwa 4 000 Euro geschätzt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X