Häusliche Gewalt in Gersthofen

Am Wochenende ereignete sich ein Fall von häuslicher Gewalt in Gersthofen. Nach Angaben der Polizei soll ein 29-Jähriger seine 28-Jährige Frau geschlagen und dann weggefahren sein. Daraufhin wurde ein Kontaktverbot ausgesprochen.

Wie die Polizei meldet, soll der 29-Jährige am Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, bereits betrunken nach Hause gekommen sein. Er schlug seine 28-jährige Frau ins Gesicht, wobei diese Verletzungen erlitt. Nach der Tat fuhr der Mann zwar wieder weg, konnte jedoch in der Nähe von den Beamten angetroffen werden.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,5 Promille. Ob auch Drogen mit im Spiel waren, wird noch durch eine Blutuntersuchung ermittelt. Laut Polizeiangaben wurde ein Kontaktverbot zum Schutz der Frau ausgesprochen. (pm)

Weitere Informationen zum Thema häusliche Gewalt sowie Hilfsangeboten wie Notrufnummern bietet die Polizeiberatung unter https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/haeusliche-gewalt/

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X