CSC Frauen mit Auswärtssieg

von LeserReporter Jürgen Kamissek aus Gablingen

SV Thierhaupten – CSC I 1:4 (0:0)

 

Nach der Heimniederlage von letzter Woche startete die Elf von Trainer Stefan Wölfling nach einigen Umstellungen nervös in die Auswärtspartie in Thierhaupten.

Die erste gute Chance des Spiels hatte die Heimelf als der Ball nach einer Flanke nur knapp am Gehäuse des CSC vorbei ging. Nach dem sie die Nervosität nach und nach ablegen konnten kamen auch die CSC Girls zu guten Möglichkeiten. Annika Bücherls Schuss und Josefin Schmid Kopfball  waren dabei die größten Gelegenheiten in Führung  zu gehen.. Die Hirblingerinnen bekamen das Spiel immer besser in den Griff und  nur durch das weiterhin etwas ungenaue Kombinationsspiel machte man sich selbst das Leben schwer.

 

Denkbar schlecht startete dann die zweite Hälfte. Nach einer scharf getretenen Ecke versuchte Torhüterin Katharina Reiner per Fuß zu klären und lenkte dabei den Ball ins eigene Netz (48.).

Doch die Reaktion der CSC Frauen lies nicht lange auf sich warten und mit einem tollen Kopfball sorgte Anna Scheifele nach Freistoßflanke von Corinna Wolf prompt für den Ausgleich (52.). Die CSC Elf übernahm immer mehr das Zepter und weitere Angriffe auf das Tor der Heimelf folgten. Nach einer schönen Flanke von Annika Bücherl traf die aufgerückte Julia Mühldorfer mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumkante zur Gästeführung (63.). Die CSC Abwehr stand nun sicher und lies kaum eine Chance der Heimelf zu. In der Endphase des Spiels sorgte dann Melanie Knie, nachdem zuvor noch einige gute Gelegenheiten liegen gelassen wurden,  mit einem Distanzschuss unter Mithilfe der Heimtorhüterin für die Vorentscheidung (80.) Nur zwei Minuten später jagte Annika Bücherl den Ball dann trocken zum Endstand unter die Latte. Vorbereitet wurde der Treffer durch eine tolle Kombination auf der Außenbahn durch Melanie Knie und die an diesem Tag sehr spielfreudige Nina Fuchs. Nach dem unglücklichen Rückstand durch das Eigentor zeigte die CSC Elf viel Moral und ging auf Grund der starken Leistung insbesondere in der zweiten Halbzeit als verdienter Sieger vom Platz.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X