CSC Frauen Team II mit hoher Niederlage

von LeserReporter Jürgen Kamissek aus Gablingen

SV Mering - CSC Batzenhofen-Hirblingen II  7 : 1 (3 : 0)

 

Der SV Mering zeigte von Anfang an, dass er gewillt war dieses erste Punktspiel nach der langen Pause zu gewinnen. Von Beginn an setzte die Heimelf die Abwehr der CSC Frauen pausenlos unter Druck. Konnte zunächst Torhüterin Patricia Ramljak noch einige Schüsse auf ihr Tor hervorragend parieren, war sie in der 18. Minute machtlos und musste den ersten Gegentreffer hinnehmen. Das kurz danach Bianca Lemmer verletzt ausgewechselt werden musste tat der Stabilität der CSC Hintermannschaft einen weiteren Abbruch und so musste man bis zum Pausenpfiff noch zwei weitere Treffer hinnehmen (28./45.). Nach der Halbzeitpause gab es dann auch offensiv etwas mehr vom CSC zu sehen. Man spielte nun mutiger, konnte  mehr Akzente setzten und es gab auch die eine oder andere Möglichkeit. Doch den nächsten Treffer erzielte wiederum die Heimelf (53.). Danach gelang den CSC Girls durch Veronika Mair der Ehrentreffer zum 4:1 (70.), ehe der SV Mering durch drei weitere Tore gegen Ende des Spiels das Ergebnis in die Höhe schraubte. Obwohl die CSC Elf bis zum Schlusspfiff alles gegeben hatte, konnte man die verdiente Niederlage gegen einen sehr offensivstarken Gegner nicht verhindern.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 7 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X