CSC Frauenteam siegt in Oberbayern

von LeserReporter Jürgen Kamissek aus Gablingen

TSV Rott-Lech I – CSC Batzenhofen-Hirblingen I  2:4 (0:2)

 

Unverständlicherweise startete die CSC Elf sichtlich nervös und ängstlich. Viele unnötige Fehler bescherten manchen Ballverlust und die Gastgeberinnen profitierten vom schwachen Start des CSC.

Doch nach und nach verbesserte sich die Leistung der CSC Mädels etwas und Selina Reith traf von der Strafraumkante mit einem Flachschuss zur Führung (17.). Nach einer guten halben Stunde nutzte dann Annika Bücherl einen Fehler der Torhüterin, schnappte sich den Ball umspielte die Torfrau und traf zur 0:2 Pausenführung. 

Denkbar schlecht startete dann für die Mädels aus dem Schmuttertal die zweite Hälfte.  Zunächst spielte CSC Torfrau Patricia Ramljak der Heimstürmerin  den Ball genau in die Füße, so dass diese keine Mühe hatte sie zu umkurven und ins Tor zu schieben. Nur  zwei Minuten später zögerte die CSC Torhüterin bei einem langen Ball in die Spitze, ging etwas nachlässig in den Zweikampf mit der Stürmerin und musste nach nur fünf gespielten Minuten im zweiten Durchgang den Ausgleich hinnehmen.  Das hatte sich die CSC Elf wohl anders vorgestellt und man lies ein wenig die Köpfe hängen. Doch nach und nach kam man wieder besser ins Spiel und nach einer extrem stark geschlagenen Ecke von Susanne Birk sorgte die Heimelf mit einem Eigentor für die erneute CSC Führung (72.). Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Selina Reith nach schöner Vorarbeit und tollem Pass durch Josefin Schmid (78.). Diese verpasste es kurze Zeit später selbst einen Treffer  zu erzielen, als ihr Annika Bücherl nach einem Alleingang uneigennützig den Ball quer legte und sie lediglich die Torhüterin anschoss.

Letztlich trat die CSC Elf zwar mit einem Sieg im Gepäck wieder die Heimreise an, doch wirklich überzeugend war das Gezeigte nicht. In den kommenden Spielen wird es wichtig sein mit mehr Selbstvertrauen und ohne Nervosität in die Partien zu gehen und die tollen Trainingsleistungen aufs Spielfeld zu bringen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X