Region: Augsburger Land

Jeder ist selbst sein eigener Punkte Schmied

Volleyball: Auch am vorletzten Spieltag konnten die Damen 1 des TSV Gersthofen erneut sechs Punkte einfahren. Gegen die Gastgeberinnen aus SC Altenmünster gewannen sie 3:0, gegen den FC Affing 3:1.

Im ersten Satz gegen Altenmünster fanden die Gersthoferinnen zunächst schwer ins Spiel und entschieden diesen nur kurz vor knapp mit 27:25 für sich, nachdem sie lange zurücklagen. Dann fuhren sie hoch und steigerten sich stetig von Satz zu Satz (25:14, 25:9). Am Ende nahmen der TSV die ersten drei Punkte des Tages mit.

Etwas zu sicher ging Gersthofen nun in das zweite Spiel gegen Affing . In den ersten beiden Sätzen konnten sich die Teams nicht wirklich für einen Gewinner entscheiden, letztendlich hatten die TSV-Mädels bei den entscheidenden Punkten die stärkeren Nerven (25:19, 25:22). Gespielt, getan, konnte man ja nun auch mit dem letzten Satz als Sieg rechnen? Doch Affing machte ihnen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und Gersthofen gab den Satz mit 20:25 ab. Jetzt wollten die Gersthoferinnen den Sack endlich zu machen und klärten den vierten Satz mit einem eindeutigen 25:10 für sich und somit das letzte Spiel des Tages mit 3:1.

Am 21.03.2020 steht der letzte Spieltag der Saison an, an dem sie sich noch einmal gegen Spitzenreiter TSV Friedberg 2 und TSV Inchenhofen beweisen müssen, bevor sich der endgültige Tabellenplatz entscheidet.

TSV Gersthofen: Dosch, Lind, Listle, Monzert, Müller, J. Wiedemann, S. Wiedemann, Yenmis

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X