SG 1871 Gersthofen - Hart erkämpfter Sieg

von Leserreporter Michael Reithmeiraus Gersthofen

Quelle: TSV 1871 Augsburg

Am vergangenen Samstagabend konnten die BOL Männer der SG 1871 Gersthofen den Aufwärtstrend im neuen Jahrzehnt fortsetzen und gewannen nach hart umkämpften 60 Minuten gegen den Fünftplatzierten aus Bobingen mit 28:26 (14:15).

Nachdem man im Hinspiel in Bobingen mit einer extrem ausgedünnten Personaldecke angetreten war und dort schon sensationell zwei Punkte entführt hatte, fand nun das Rückspiel „dahoam“ am Meierweg statt. Beide Mannschaften konnten hier nahezu aus dem Vollen schöpfen, sodass sich bald ein temporeich gestaltetes Spiel einstellte, mit dem zunächst die Gäste besser klar kamen. Immer wieder fanden die Bobinger ihren starken Rechtsaußen und dieser ließ zum Leidwesen der Augsburger nur sehr wenige Würfe im Spiel ungenutzt. In dieser Phase hätten die Gäste schon deutlich in Führung gehen können, da die SG die Anfangsphase offensiv auch eher verschlief. Lediglich der Kampfgeist unserer Männer konnte uns hier im Spiel halten, sodass auch in Unterzahl Tore erzielt und gleichzeitig hinten verhindert werden konnten. So auch kurz vor Ende der ersten Halbzeit, als die SG zum 14:15 Anschlusstreffer kam.

Nach der Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften ein wildes Hin und Her, bei dem auf beiden Seiten einfache technische Fehler den Spielfluss zerstörten und man stets zwischen Ausgleich und einer Zwei-Tore-Führung für die Gäste hin und her pendelte. Als schließlich nach gut 45 Minuten das erste Mal an diesem Abend eine Führung für die SG auf der Anzeigetafel stand, verlor der vielleicht stärkste Werfer der Gäste die Nerven und handelte sich eine rote Karte vom, an diesem Abend souverän auftretenden, Schiedsrichtergespann ein. In den nächsten zehn Minuten konnte sich die SG dann bis auf vier Tore absetzen und wenige Minuten vor Ende bot sich mehrmals die Gelegenheit das Spiel endgültig zu entscheiden. Leider wurden hier dann einige freie Würfe vergeben, sodass die Gäste kurz vor Ende wieder auf zwei Tore herankommen konnten. Mit cleverem Offensivspiel und wenig Zeit auf der Uhr konnte letztlich der Sieg aber nach Hause gebracht werden und man konnte sich über die nächsten Punkte in dieser Premierensaison freuen.

Nächsten Samstag geht es zum erfahrungsgemäß unangenehmen Auswärtsspiel nach Ichenhausen. Der Gegner spielt ebenfalls wie die SG bisher ein sehr starkes Jahr 2020. Ichenhausen rangiert aktuell auf dem vorletzten Platz und möchte den Aufwärtstrend natürlich fortführen, um den Klassenerhalt noch zu erreichen. Aufgrund der engen Tabellensituation könnte sich die SG mit einem Auswärtssieg im direkten Duell bereits auf neun Punkte gegenüber Ichenhausen absetzen und dadurch deutlich beruhigter und gelassener in die kommenden Partien starten. Anpfiff ist um 19:15 Uhr in der Franziska-Ziehank-Halle in Ichenhausen. Zu diesem „4-Punkte-Spiel” würden wir uns über viel Unterstützung freuen.

Für die SG 1871 Gersthofen spielten:

Michael M., Johannes W. (beide Tor), Maximilian K., Bastian K. (1), Andrei L., Timm E. (3), Felix R., Yannis P. (5), Luca W., Markus W. (10), Yannick S. (2), Goran T. (1), Manuel F. (6).

(Quelle: TSV 1871 Augsburg)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Herausgelockte Frühlingsboten ......
3 Stunden 7 Minuten
Krokusse mit Besuch
7 Stunden 7 Minuten
Eichkatzl
7 Stunden 30 Minuten
Eichkatzl
7 Stunden 44 Minuten
Herausgelockte Frühlingsboten ......
7 Stunden 47 Minuten


X