Umzugshelfer in Berlin – wie hoch sind die Kosten?

- Anzeige -

Die Hauptstadt Berlin ist wunderschön, außerdem gibt es dort viel zu entdecken. Wer wegen der Arbeit oder anderen Gründen nach Berlin zieht, bzw. von Berlin wegzieht benötigt eventuell einen Umzugshelfer. Nun stellt sich die Frage, welche Faktoren Einfluss auf die Kosten nehmen, wenn umgezogen wird. Umzugshelfer gibt es viele, sowohl im privaten, als auch im öffentlichen Umfeld. Das bedeutet, dass sich eigene Umzugsunternehmen darauf spezialisiert haben, als Umzugshelfer in Berlin zu fungieren. Dafür sollten aber auch die richtigen Umzugskosten kalkuliert werden, damit es später kein böses Erwachen gibt.

 

Die Kriterien für einen Umzug in Berlin

 

Als erstes sollte man sich überlegen, ob der Umzug in Berlin selbst erledigt wird, bzw. es sich von privater Hand gestalten lässt. Alternativ dazu kann auch eine Umzugsfirma beauftragt werden. Je nachdem fallen dann mehr oder weniger Kosten an.

 

Richtig kalkulieren - Privat oder mit Umzugsfirma

 

Als erstes sollte deshalb festgestellt werden, ob der Umzug in Berlin komplett privat erfolgt, wenn es zum Beispiel Helfer gibt, die aus dem Freundeskreis oder sogar der Familie kommen. Wer den Umzug in Berlin im Alleingang macht, hat die wenigsten Kosten dafür zu tragen. Als erstes sollte deshalb eine kleine Kalkulation angestellt werden, wenn es um den Umzug in Berlin geht. Die wichtigsten Faktoren sind:

 

  • Gegenüberstellung der eigenen Privatleute mit einem professionellen Umzugshelfer in Berlin

  • kann Verpackungsmaterial ausgeliehen werden oder muss es bezahlt und gekauft werden?

  • Wie weit ist die eigene Arbeit einzubringen?

  • Wie viele Etagen haben die Orte A und B?

  • Wie hoch ist die Anzahl der Kilometer vom Standort bis zum Zielort?

  • Wie hoch ist das Transportvolumen insgesamt in Kubikmetern?

 

Erst dann, wenn diese Zahlen feststehen, kann ein Angebot für den Umzug in Berlin eingeholt werden. Es empfiehlt sich übrigens mehrere Angebote in Betracht zu ziehen. Deshalb sollten einige Wochen vorher kalkuliert werden. Dann ist noch genug Spielraum, um eine Entscheidung zu treffen. Ein Umzug in Berlin sollte man nicht unüberlegt sein. Extrem billige Angebote von Umzugsfirmen in Berlin sollten vorsichtig beleuchtet werden. Im Nachhinein können ansonsten unverschämte Kosten verlangt werden.

 

Auch deshalb empfiehlt es sich, früh genug mit der Planung zu beginnen. So können Familienmitglieder, Bekannte und Freunde leichter mit eingeplant werden, wenn es zum Beispiel um die Hilfe bei Möbeltransport in Berlin geht. Meistens reicht es dann schon, wenn alle verpflegt werden.

 

Die Kosten für den Transport

 

Wie viel am Ende für die Transportkosten bezahlt werden muss, wenn ein Umzug in Berlin anfällt, hängt auch sehr viel von der eigenen Leistung ab. Ansonsten muss ein so genannter Leihtransporter besorgt und bezahlt werden. Die Miete dafür kann variieren. Es gibt aber auch Kombinationsangebote von einem Leihtransporter mit einem Möbelpacker inklusive eines Lkws. Doch hier ist es wiederum ausschlaggebend, wie viele Sachen beim Umzug in Berlin transportiert werden müssen.

 

Außerdem spielt in Bezug auf die Entfernung natürlich auch die Kilometer-Anzahl in Summe eine wichtige Rolle. Eventuell müssen Sie die Stadtgrenzen von Berlin überschreiten. Dann dürfen Sie mit weiteren Kilometer Pauschalen bei einer Umzugsfirma in Berlin rechnen. Die zusätzliche Arbeitszeit der Umzugshelfer wird nämlich auch hier verrechnet. Achten Sie darauf, ob eine Umzugsfirma eventuell entstandene Schäden beim Transport übernimmt oder nicht. Fragen Sie deshalb nach einer Versicherung, im Falle dass Missgeschicke bestehen.

 

Der Zeitfaktor

 

Auch der Faktor Zeit sollte unbedingt beim Umzug in Berlin berücksichtigt werden. Zeit kostet Geld, das wissen auch Umzugsunternehmen. Deshalb sollten Sie diesen Zeitaufwand ganz genau besprechen und vertraglich festlegen. Der Preis hängt meistens mit der jeweiligen Auslastung des Umzugsunternehmens in Berlin zusammen. Deshalb können Sie eventuell verhandeln. Überlegen Sie ganz genau, ob Sie unter der Woche oder am Wochenende umsiedeln möchten. Eventuell möchten Sie auch Anfang oder Ende des Monats alles über die Bühne bringen. Ein Termin unter der Woche fällt meistens günstiger aus - entscheiden Sie sich für Tage, die in der Mitte des Monats liegen.

 

Nützliche zusätzliche Tipps

 

Achten Sie auch darauf, dass viele Umzugsunternehmen bei einem Umzug in Berlin zusätzliche Kosten je Stockwerk verrechnen. Genau darüber sollten Sie sich informieren, wenn Sie die Angebote einholen. Eventuell müssen zusätzlich noch Möbel auseinander gebaut werden. Auch das verursacht zusätzliche Kosten. Mit folgendem Thema sollten Sie sich genau auseinandersetzen: Umzugshelfer Berlin wie teuer? Kosten & Preise.

 

Ein weiterer Kostenfaktor ist das Verpackungsmaterial. Unterschätzen Sie diesen Fakten in Bezug auf die Kosten beim Umzug in Berlin niemals. Eventuell können Sie feste Behälter besorgen, die aus Plastik bestehen. Es reicht nicht immer, einen Karton aus dem Supermarkt auszuwählen. Denken Sie auch an Klebeband und Luftpolsterfolie. Umzugskartons können Sie übrigens auch gebraucht besorgen. Auch hier lässt sich Geld sparen. Diese Umzugskartons lassen sich anschließend weiterverkaufen. Das Einpacken Ihrer Gegenstände kann eine Herausforderung beim Umzug in Berlin sein. Auch hier können Sie mit Gebühren rechnen, wenn Sie sich Umzugshelfer dafür holen.

 

Der riesige Umfang Ihres Projekts ist ein maßgeblicher Faktor, wenn es um die Beauftragung von einer Übersiedlungsfirma in Berlin geht. Ein Angebot kann sowohl das Schleppen der Möbel, als auch den Transport und das Packen beinhalten. Meistens zählen auch Arbeiten für die Montage, sowie eine eventuelle Entrümpelung dazu. Sämtliche Faktoren von solchen Servicemaßnahmen sollten Sie hinterfragen und ein konkretes Angebot einholen. Die Kosten für einen Umzug in Berlin können sich entsprechend anhäufen.

- Anzeige -

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 11 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 11 Stunden
Versteck beim Gewitter!
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
6 Tage 14 Stunden


X