Wasserpumpen – welche Variante für welchen Zweck am besten ist

- Anzeige -

Viele Menschen denken, dass Wasserpumpen nur zur Bewässerung des Gartens genutzt werden können. Das ist allerdings schlichtweg falsch. Tatsächlich gibt es Wasserpumpen in den unterschiedlichsten Varianten und dementsprechend können sie bei verschiedenen Aufgaben zum Einsatz kommen. Bleibt natürlich noch die Frage, welche Variante für welchen Zweck am ehesten geeignet ist. Das möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen.

Bereiche trockenlegen

Wenn es um die Trockenlegung eines bestimmten Bereichs geht, sollten Sie am besten eine Tauchpumpe kaufen. Tauchpumpen werden in der jeweiligen Wasserstelle platziert und saugen von dort aus das Wasser über einen Ablaufschlauch ab. Wohin das Wasser befördert wird, bleibt dabei Ihnen überlassen. Tauchpumpen können sowohl Frisch- als auch Schmutzwasser verarbeiten. Sie eigenen sich beispielsweise zur Trockenlegung eines überschwemmten Kellers.

Wasserdruck erhöhen

Manchmal ist es notwendig, den Wasserdruck zu erhöhen. Meist dann, wenn der Wasserdruck in den Leitungen zu niedrig ist. Unter anderem alte Häuser, Häuser mit mehreren Bädern und Wohnungen im Obergeschoss sind davon häufig betroffen. In solchen Fällen sollten Sie möglichst ein Hauswasserwerk kaufen. Ein solches ist am besten geeignet, um entsprechende Probleme anzugehen.

Wasser umpumpen

Für das Umpumpen von Wasser sind Gartenpumpen in der Regel die beste Wahl. Und zwar unabhängig davon, ob es sich um Frisch- oder Schmutzwasser handelt. Gartenpumpen sind vor allem aus dem Grund geeignet, da es sich bei ihnen um selbstansaugende Pumpen handelt. Sie haben sowohl einen Ansaug- als auch einen Ablaufschlauch. Die selbstansaugende Pumpe wird in der Wasserquelle aufgestellt und saugt das Wasser auf. Anschließend wird es dann über den Ablaufschlauch abgeführt.

Pools befüllen

Wer einen eigenen Pool hat, wird diesen ab und an befüllen müssen. Auch hier kann der Einsatz einer Gartenpumpe Sinn machen. Wichtig ist, dass die Pumpe Wasser unter hohem Druck befördern kann. Darüber sollten Sie sich vor einem Kauf informieren.

Garten bewässern

Jeder passionierte Gärtner weiß, wie wichtig die Bewässerung des Gartens ist. Gerade im Sommer darf nicht darauf verzichtet werden. Ansonsten passiert es schnell, dass sämtliche Pflanzen im Garten verwelken. Für diesen Zweck eignet sich selbsterklärend eine Gartenpumpe am besten. Allerdings ist Gartenpumpe nicht gleich Gartenpumpe. Es gibt unterschiedliche Modelle und es sollte immer eins ausgesucht werden, das sich für die Bewässerung des eigenen Gartens am ehesten eignet. Wichtige Kriterien dafür sind die Ansaugtiefe, die Förderhöhe und die Förderleistung.

Wasserzirkulation sicherstellen

Für diesen Zweck kommt im Grunde ausschließlich eine Teichpumpe infrage. Eine Teichpumpe ist nämlich dafür da, die Wasserzirkulation in Teichen sicherzustellen. Das ist unausweichlich, um der Entstehung von schädlichen Stoffen entgegenzuwirken. Solche stellen eine ernste Gefährdung für das Leben im Teich dar.

Springbrunnen installieren

Sollten Sie Ihrem Außenbereich eine besondere Atmosphäre verleihen wollen und dafür einen Springbrunnen installieren, brauchen Sie dafür unbedingt eine Teichpumpe. Schließlich können Teichpumpen nicht nur für eine Zirkulation des Wassers sorgen, sondern auch Fontänen und vergleichbare Wasserspiele erzeugen. Bei der Installation eines Springbrunnens dürfen sie also nicht fehlen. Ansonsten kann der Brunnen nicht einmal den gewünschten Effekt erzielen.

- Anzeige -

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
15 Stunden 24 Minuten
Kornblumen ....
2 Tage 7 Stunden
Roter Mohn ....
2 Tage 11 Stunden
Kornblumen ....
2 Tage 11 Stunden
Der Blick nach Gablingen mit Lützelburg.
2 Tage 19 Stunden

Die nächsten Termine



X