Streitende Ex-Partner verstoßen gegen Ausgangsbeschränkung

Die Polizei erteilte dem uneinsichtigen jungen Mann einen Platzverweis und zeigt ihn nach dem Infektionsschutzgesetz an (Symbolbild).

Ein ehemaliges Pärchen, das sich vor einem Jahr getrennt hatte, stritt am Sonntag in Gessertshausen. Dies führte zu einem Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung.

Gegen 20 Uhr ereignete sich der Streit zwischen einer 26-Jährigen und einem 28-Jährigen. Die Frau hielt sich bei ihren Eltern in einem Gessertshausener Ortsteil auf. Dort nahm ihr 28-jähriger Ex-Freund zur Klärung beziehungstechnischer Fragen Kontakt auf und reiste von München aus an.

Die verbale Streitigkeit sei schließlich geschlichtet worden, so die Polizei in ihrem Bericht. Allerdings habe der 28-Jährige keinen triftigen Grund angeben können, warum er sich nicht an die Ausgangsbeschränkung gehalten hatte.

Auf die polizeiliche Belehrung hin reagierte er äußerst provokant und uneinsichtig. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt, "dessen Folgeleistung er provokativ hinaus zögerte", so die Polizei. 

Der Mann wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tullpen am Morgen
2 Tage 1 Stunde
oh wie alles blüht
2 Tage 1 Stunde
oh wie alles blüht
2 Tage 1 Stunde
Tullpen am Morgen
2 Tage 1 Stunde
Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
2 Tage 13 Stunden


X