Verkehrsunfall in Hiltenfingen: 30.000 Euro Schaden

In Hiltenfingen hat sich ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in die Klinik. (Symbolfoto)

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkt ein 50-jähriger Autofahrer sein Fahrzeug ins Bankett. Das Auto kracht frontal gegen einen Baum.

Ein 41-Jähriger fuhr laut Polizei am Montag gegen 15.30 Uhr mit seinem Lkw samt Anhänger auf der Türkheimer Straße in Richtung Ettringen. Am Ortsausgang setzte der Lkw-Fahrer zunächst den linken Blinker, denn er wollte einen vorausfahrenden Traktor überholen. Nach eigenen Angaben wartete der Lkw-Fahrer noch ab, ob der Traktor nach links in einen Feldweg einbiegt. Da dies nicht der Fall war, setzte er zum Überholen an.

Beim Wechsel der Fahrspur bemerkte er jedoch in seinem Rückspiegel ein Auto, das sich ebenfalls auf der Gegenfahrbahn befand und seinerseits den Lkw überholen wollte. Der Lkw-Fahrer zog wieder zurück auf seine Fahrspur. Der Anhänger schwenkte allerdings noch aus.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte der nachfolgende 50-jährige Autofahrer sein Fahrzeug nach links ins Bankett. Er kam von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Eine Berührung zwischen beiden Fahrzeugen fand nicht statt. Der 50-jährige Autofahrer wurde von der Feuerwehr geborgen und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht.

Bei dem Unfall waren die Feuerwehren aus Schwabmünchen, Hiltenfingen und Langerringen im Einsatz. Das Auto des 50-Jährigen wurde vom Abschleppdienst mitgenommen. Der Unfallschaden liegt bei circa 30.000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X