Betriebsunfall in Horgau: 20-Jähriger stürzt drei Meter in die Tiefe

Mit einer Gehirnerschütterung und einem Hals-Wirbel-Schleudertrauma wurde ein 20-Jähriger am Donnerstag ins Uniklinikum Augsburg eingeliefert. Er war auf einer Baustelle in Horgau drei Meter in die Tiefe gestürzt. (Symbolfoto)

Ein 20-jähriger Mann ist am Donnerstag auf einer Baustelle in Horgau verunglückt.

Der Unfall ereignete sich um 10 Uhr bei Bauarbeiten in der Von-Holzapfel-Straße, in Horgau. Der 20-Jährige befand sich auf einem Vorsprung des Rohbaus und trat eine Schritt zurück auf eine angebrachte, gespannte Folie, die seinem Gewicht nicht standhielt.

Darauf fiel er drei Meter in die Tiefe und verletzte sich durch den Sturz. Er wurde mit einer Gehirnerschütterung und einem Hals-Wirbel-Schleudertrauma zur stationären Aufnahme in die Uniklinik Augsburg eingeliefert. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 6 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X