Ehemalige Beamte in Ausbildung des 18. AS übergeben Spende an „Kinder wollen leben, spielen, lachen!“

von LeserReporter Christiane Baumgartner aus Königsbrunn
Polizeioberrat Robert Gehr, Seminarleiter 18. AS, PM Julian Nebel, ehemaliger Seminarsprecher, Martin Oberman, 1. Vorsitzender des Vereins „Kinder wollen leben, spielen, lachen!“, Polizeihauptkommissar Wolfgang Richter, stellvertretender Seminarleiter 18. AS. Bild: Helmut Stocker

Eine gute Tradition des 18. Ausbildungsseminars der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn wurde mit der Geldübergabe an den Verein „Kinder wollen leben, spielen, lachen!“ fortgesetzt. Im Zusammenhang mit der Abschlussfeier des 18. AS im Kurhaus Bad Wörishofen im August 2017 kamen 1000 Euro zusammen, die jetzt durch die ehemaligen Auszubildenden an Martin Oberman, den 1. Vorsitzenden des Vereins, übergeben wurden. Der gemeinnützige Verein unterstützt krebs- und schwerstkranke Kinder mit deren Familien sowie die Kinderklinik und die Klinikclowns. Weitere Informationen unter www.kinder-wollen-leben-spielen-lachen.de. Text: Robert Spengler

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Mondaufgang
1 Tag 21 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
5 Tage 22 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 22 Stunden
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 1 Tag
Auf einem Bein
1 Woche 1 Tag

Die nächsten Termine



X