Zu schnell und betrunken in Königsbrunn unterwegs: 36-jähriger Autofahrer macht alles falsch

Die Polizei hat bei einer Geschwindigkeitsmessung in Königsbrunn einen 36-Jährigen erwischt, der auch noch betrunken am Steuer saß.

Die Polizeiinspektion Bobingen hat am Samstag, kurz nach Mitternacht, in der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße in Königsbrunn eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

Hierbei wurde der Mercedes eines 36-Jährigen aus Langweid mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht nur deutlich alkoholisiert, sondern auch mit einem vermutlich ungültigen tschechischen Führerschein unterwegs war.

Der Mercedesfahrer hat mit einer Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer und Geschwindigkeitsüberschreitung zu rechnen. Ob eine weitere Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis dazukommt, wird die Rücksprache mit der Fahrerlaubnisbehörde am heutigen Montag ergeben.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
2 Wochen 58 Minuten
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
2 Wochen 7 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 5 Tage
Wege gehen
3 Wochen 57 Minuten
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
3 Wochen 2 Tage


X