Verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Königsbrunner Altenwohnheim aus

Angebranntes Essen hat am Mittwoch im Seniorenwohnheim in der Blumenallee in Königsbrunn einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Passanten nahmen der Königsbrunner Feuerwehr zufolge ein Piepsen aus dem Altenwohnheim wahr und erkannten dieses als Signalton eines Rauchmelders. Sie setzten einen Notruf ab.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bemerkten beim Eintreffen direkt Rauch im Treppenhaus und schickten einen Atemschutztrupp in das Gebäude, wo sie kurz darauf angebrannte Speisen als Ursache des Brandes ausmachen konnten.

Die Wohnung und der Treppenraum mussten mittels Überdrucklüfter von Rauch befreit werden, während der Bewohner der Wohnung vom Rettungsdienst betreut wurde. Laut Angaben der Feuerwehr seien neben den eigenen Kräfte noch Rettungsdienst, Notarzt, Polizei sowie ein Rettungshubschrauber alarmiert worden. Über den Gesundheitszustand des Bewohners konnten bisher keine Angaben gemacht werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Kinopremiere der Deuter "Becoming a Guide …
2 Stunden 49 Minuten
Stempflesee / Siebentischwald
1 Tag 9 Stunden
Wildwiese Bürgerwald Hammerschmiede
1 Tag 9 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 3 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 3 Stunden


X