Kunst aus der Dose - Einem riesigen T-Rex in kräftigen Farben schaut man beim Vorbeikommen an der Königsallee jetzt in die Augen

von LeserReporter Helga Mohm aus Königsbrunn

Graffitikünstler Resek aus Königsbrunn besprüht legal die Restbestände der ehemaligen Königstherme mit einem bunten Graffiti

Mit unzähligen Spraydosen ausgestattet hat der Graffitikünstler "Resek" in einer reinen Sprühzeit von rund 20 Stunden übers Wochenende einen riesigen T-Rex an die knapp vierzig Quadratmeter große fade Wand der ehemaligen Königstherme gesprayt. Der bunte Dinosaurier blickt mit gefletschten Zähnen gierig auf ein Eis in seiner stählernen Hand. Der 19jährige Sprayer Thomas W. hat auf Anfrage die Genehmigung von der Freizeit- und Sportstättengesellschaft m.b.H. Königsbrunn (FSK) erhalten. Der Stadt entstehen keine Kosten, sie stellt lediglich die Fläche zur Verfügung. Für die bunte Farbe aus der Sprühdose kommt der Jugendliche selbst auf. Thomas W. aus Königsbrunn hat sein Talent und seine Leidenschaft zur Graffitikunst erst vor eineinhalb Jahren entdeckt. Seither ist er aktives Mitglied im Augsburger Graffitiförderverein "Die Bunten". Hier können Jugendliche den kreativen Umgang mit der Sprühdose erlernen. Zusammen mit den Mitgliedern des Vereins findet ein regelmäßiger Austausch über Skizzen, Veranstaltungen und Projekt statt. An legalen Flächen in der Region machen sie mit ihrer Sprühdosenkunst die Welt für uns alle bunter.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Augsburger Stadtsommer
20 Stunden 3 Minuten
Mondaufgang
5 Tage 22 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 3 Tage
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 4 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 5 Tage


X