Eishockey – U17 des EV Königsbrunn beendet holprige Saison doch noch mit einigen Siegen

von LeserReporter Helga Mohm aus Königsbrunn

U17-Team des EV Königsbrunn versammelt sich zum Schlachtruf

Der schmale U17-Eishockey-Kader des EV Königsbrunn startete zwar ohnehin nicht gerade mit rosigen Aussichten, platzierte sich aber schlussendlich doch noch mit letzter Kraft erfreulicherweise auf den 10. Platz von insgesamt 12. Bei 21 Landesligaspielen mit teilweise starken Teams und einigen Spielgemeinschaften aus traditionsreichen Eishockeyvereinen erzielten die Königsbrunner Jungs 58 Treffer und musste 190 Gegentreffer hinnehmen. In der Mannschaft mangelte es oft an der eigenen Motivation und einem guten Miteinander. Dazu kam noch das unterschiedliche Leistungsgefälle. Oft fehlende Laufbereitschaft konnte natürlich auch nicht die Leidenschaft für den schnellsten Mannschaftssport der Welt entfachen. Das erleichterte Trainer Roman Tomischka nicht gerade den Spielbetrieb. Trotzdem versuchte Tomischka immer wieder das Team zu motivieren. Er wollte, dass die Jungs den Spaß am Eishockeysport nicht verlieren, was mit nur zwei Siegen, davon einer nach Penaltyschießen, nicht gerade einfach war. Anfang Januar übernahm dann Coach Thore Knopf die Mannschaft und es ging noch mal ein Ruck durch das Team. Spielaufbau und Passspiel wurden von Spiel zu Spiel besser, und schlussendlich konnte das U17-Team ihre letzten vier Saisonspielen allesamt gewinnen. Ganz nüchtern betrachtet, wäre die Saison für die U17 ohne Hochspieler aus der U15 und den Over-age-Spielern sowieso kaum zu realisieren gewesen. Somit kann die Saison mit den sechs Siegen noch versöhnlich beendet werden. Und ..., auch wenn es wirklich keinen Spaß macht, aber auch verlieren muss gelernt sein. Aufgrund der Corona-Krise zog der Bayerische Eissport Verband e.V. (BEV) am 11. März die Reißleine und sagte den kompletten Spielbetrieb ab. Somit endet mit dem 11. März bei einem letzten Training und einer Partypizza die doch holprige Saison der U17 des EVK. Die Jungs bedankten sich bei Ihrer Mannschaftsführerin Sonja Schmiedel und ihrem Trainer Thore Knopf und verabschiedet sich frühzeitig in die Sommerpause.

 

Hier die Tabelle Jugend U17 Landesliga zum Saisonschluss:

1. Platz      ERSC Ottobrunn
2. Platz      SG Peißenberg/Rissersee
3. Platz      ERV Schweinfurt
4. Platz      EV Pfronten
5. Platz      SG Miesbach/Geretsried
6. Platz      VER Selb
7. Platz      SG Bayreuth/Hassfurt
8. Platz      EHF Passau
9. Platz      SG Bad Wörishofen/Germering
10. Platz    EV Königsbrunn
11. Platz    EC Pfaffenhofen
12. Platz    SG Freising/Moosburg

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tullpen am Morgen
2 Tage 20 Minuten
oh wie alles blüht
2 Tage 21 Minuten
oh wie alles blüht
2 Tage 50 Minuten
Tullpen am Morgen
2 Tage 58 Minuten
Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
2 Tage 12 Stunden


X