Staatstheater Augsburg sagt aufgrund des Corona-Virus bis 19. April alle Vorstellungen ab

Wie das Staatstheater am Dienstag auf seiner Onlinepräsenz informiert, habe der Ministerrat der Bayerischen Staatsregierung auf Grundlage des Kabinettbschlusses vom 10. März beschlossen, dass alle staatlichen Theater, Konzertsäle und Opernhäuser ab dem 11. März 2020 bis zum Ende der Osterferien (19. April) geschlossen werden, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Im Staatstheater Augsburg fänden dementsprechend bis voraussichtlich 19. April 2020 keine Vorstellungen statt.

 "So bedauerlich es von künstlerischer Seite auch ist, unterstützen wir selbstverständlich die Maßnahmen, die der Gesundheit der Bevölkerung dienen und hoffen, dass diese schwere Krise so schnell wie möglich beendet wird, um wieder für unser Publikum spielen zu können", wird Staatsintendant André Bücker zitiert. Alle Karten der abgesagten Vorstellungen bis einschließlich 19. April werden automatisch storniert.

Sollten vonseite des Theaters Fragen zur Rückzahlung bestehen, melde man sich bei den entsprechenden Karten-Inhabern.

Das Staatstheater bitte seine Gäste um Verständnis dafür, wenn dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nimmt. Ausschließlich Anonymkäufer seien angehalten, sich unter staatstheater[at]augsburg[dot]de oder 0821 324 4900 bezüglich der Rückerstattung des Eintrittsgeldes mit dem Besucherservice in Verbindung zu setzen.

Darüber hinaus werden Besucher darum gebeten, ihre Karten in den nächsten Wochen nicht persönlich beim Besucherservice zurückzugeben und von nachrangigen Fragen abzusehen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tullpen am Morgen
1 Tag 22 Stunden
oh wie alles blüht
1 Tag 22 Stunden
oh wie alles blüht
1 Tag 23 Stunden
Tullpen am Morgen
1 Tag 23 Stunden
Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
2 Tage 10 Stunden


X