Region: Augsburger Land

Schlittenfahrt mit Fahrzeug – Polizei ermittelt nach schwerem Unfall gegen 16-Jährigen

In Kutzenhausen ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 16-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflorgen.

Eine sehr leichtsinnige Aktion beim Schlittenfahren hat am Mittwochnachmittag in Kutzenhausen einen schweren Unfall verursacht. Ein 16-Jähriger hatte einen Lenkschlitten an einem Fahrzeug angebunden. In einer Kurve prallte dann eine 16-Jährige gegen einen Baum, sie musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflogen werden.

Ein Verkehrsunfall mit einem Schlitten und einem Fahrzeug ereignete sich am Mittwoch, gegen 14.40 Uhr, in der Kutzenhausener Schulstraße. Ein 16-Jähriger hatte der Polizei zufolge an einem dreirädrigen Fahrzeug ein Seil am Abschlepphaken angebracht. Daran befestigt waren ein Schlittenreifen sowie ein Lenkschlitten. Auf beiden Gefährten befanden sich Personen, die der junge Mann mit seinem Fahrzeug über die schneebedeckte Fahrbahn zog.

In einer Linkskurve wurde der Schlitten jedoch so weit nach außen getragen, dass eine 16-Jährige mit einem Baum am Fahrbahnrand zusammenprallte. Sie musste im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber zur Untersuchung in die Uniklinik Augsburg geflogen werden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen gegen den 16-jährigen Fahrer aufgenommen, der laut Polizeiangaben wohl auch keinen Führerschein für das Gefährt besitzen soll. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X