Zaragoza in Kutzenhausen

von LeserReporter Cristine Walter

Am vergangenen Samstag ertönten wieder wunderbare Klänge aus der Gemeindehalle in Kutzenhausen. Auf der Bühne begegneten sich 4 Chöre: der Kinderchor, der Jugendchor und die iVoices aus Kutzenhausen, unter der Leitung von Ursula Nägele, und der Coro Enarmonia aus Zaragoza, unter der Leitung von Noelia Torres Toda.

Die Idee dieses musikalischen Austausches entstand durch Anja Kaiser, eine Sängerin von iVoices, die sich im vergangenen Jahr aufgrund eines beruflichen Auslandsaufenthaltes dem Chor aus Zaragoza angeschloßen hat. Mit Unterstützung aus vielen Richtungen (Familie, Chorfreunde, Gemeinde usw.) ist aus dieser Idee Wirklichkeit geworden.

Die spanischen Gäste wurden bei Familien in der Gemeinde untergebracht, es wurden Ausflüge nach Augsburg und Neuschwanstein organisiert, und es wurde viel gesungen.
Am Freitag gab es das erste Konzert, „Popsel“, in der Klosterkirche Maria Stern in Augsburg, mit dem Motto: Pop und Gospel, vom Aufbruch in die Freiheit. Nach dem Konzert wurden die spanischen Gäste zu einem kulinarischen Erlebnis im König von Flandern eingeladen.
Am Samstag ging es nach Neuschwanstein und am Abend in die Gemeindehalle in Kutzenhausen, die, wie immer bei solchen Events, überfüllt war.
Unter dem Motto „en casa - home - daheim“, traten zu erst der Kinderchor auf, dann der Jugendchor, die iVoices und anschliessend die Gäste aus Spanien.
Zum Ende trafen sich alle vier Chöre auf der Bühne und das Publikum wurde eingeladen den Kanon mitzusingen.

Viel Applaus, Jubel und Freude war die Reaktion des Publikums, die fast 2 Stunden lang mit wunderbarer Musik verwöhnt wurde.
Dieses Musikfest wurde zugleich auch ein Dankeschön an Ursula Nägele, die dieses Jahr 20 Jahre Chorleitung in Kutzenhausen feiert. Eine wahre Bereicherung für Kutzenhausen, für die Gemeinde, die auf einer reichen Chortradition zurückblicken kann.

Nach dem Konzert haben alle zusammen noch bis nach Mitternacht gefeiert. Übersetzt: ein bisschen gegessen und vieeeeeel gesungen.
Es war einfach eine magische Atmosphäre, erzeugt durch Musik und Leidenschaft!

Denn: Musik kennt keine Grenzen. Musik verbindet. Musik ist eine universelle Sprache.

Coro Enarmonia in der Klosterkirche Maria Stern in Augsburg
https://youtu.be/e4BZ5suwkJo

https://youtu.be/e4BZ5suwkJo

Coro Enarmonia - Always on My Mind

https://youtu.be/ZbKD1giPvjc

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X