Zufallsfund in Landsberg: Polizei riecht Cannabis in Wohnung eines 27-Jährigen

Weil es aus seiner Wohnung nach Cannabis roch, hat ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Landsberg jetzt Ärger.

Einem 27-Jährigen aus dem Landkreis Landsberg ist am Freitag der Cannabis-Geruch aus seiner Wohnung zum Verhängnis geworden. Nun muss er mit einem Strafverfahren rechnen.

Eigentlich wollten die Polizeibeamten in einer ganz anderen Sache mit dem 27-Jährigen sprechen. Laut Polizeibericht ging es um die Bearbeitung einer Verkehrsunfallaufnahme, deretwegen sie gegen 21.30 Uhr bei dem 27-jährigen Landkreisbürger waren.

Allerdings stieg den Polizisten aus dessen Wohnung Cannabisgeruch in die Nase. Im Anschluss händigte der Mann eine geringe Menge Cannabis an die Beamten aus. Das Rauschmittel wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X