Polizeieinsatz in Langweid: 33-Jähriger läuft mit Messer bewaffnet herum

Ein 33-Jähriger ist am Montag mit einem Messer bewaffnet apathisch durch Langweid gelaufen. (Symbolbild)

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Montag in Langweid einen Polizeieinsatz ausgelöst. Zeugen meldeten den Mann bei der Polizei.

Bei der Polizei gingen Hinweise ein, dass ein Mann mit einem Messer in der Hand apathisch durch das Gemeindegebiet in Langweid laufe. Personen sprach er dabei nicht an. Als die Polizei eintraf, war er nicht mehr zu sehen. Über einen Tipp trafen die Beamten den Mann, der mittlerweile wieder Zuhause war, dort an.

Wie sich herausstellte, leidet der Mann unter einer geistigen Erkrankung. Während der Aufnahme des Sachverhaltes beleidigte der Mann die Beamten und bedrohte sie mit dem Tod. Der 33-Jährige wurde aufgrund seines Gesundheitszustandes laut Polizei in eine Psychiatrie eingeliefert. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X