Oldtimertreffen auf Schloss Scherneck

von LeserReporter Hans Gai aus Langweid

Alte Autos können so wunderschöne Kunstwerke sein....

Egal in welcher Preisklasse sich die Oldtimer bewegen, egal ob Karosserien aus
Stahl, Leder und Chrom, luxuriös oder einfach gehalten, der einfachen Fortbewegung
auf 4 Rädern fast gänzlich enthoben.

Ja, auch die Fahrer, die diese Fahrzeuge bewegen, haben heute nicht diesen
gestressten Blick, den man sonst meist im Berufsverkehr feststellt.

Nein, ganz gelassen wird die kleine Anhöhe zum Schloss Scherneck hochgefahren.

Erst jetzt kann man vielleicht einen nervösen Gesichtsausdruck erkennen -
„Wo kann ich Parken“?
Zügig füllen sich die Parkreihen auf Schloss Scherneck.
In dieser wunderschönen und sonst ruhigen Schlossanlage vor den Toren Augsburgs vermutet man sonst nur Vogelgezwitscher. Heute sind ganz andere Geräusche zu hören, wie der Klang eines mächtigen V8 Motors eines „US-Straßenkreuzers“ oder das Klingeln eines 2-Takt-Motors.
Herrlich, diese alten Fahrzeuge, teilweise fast schon überladen mit Chrom und Zierleisten.
Das Auge wandert von Auto zu Auto und dann vielleicht ein Lächeln des Betrachters:
„Mein erstes Auto oder etwa das Auto meinen Eltern?“

Darum lieben viele diese Fahrzeuge und kamen vielleicht genau deswegen heute nach Schloss Scherneck.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Die Birnbaumblüte in der Osterzeit.
17 Stunden 58 Sekunden
Tulpenblüte im April
1 Tag 7 Stunden
Der Osterhase sitzt im Schlehenbusch.
1 Tag 7 Stunden
Küchenschelle auch Kuhschelle jetzt in meinem …
1 Tag 7 Stunden
Augsburger Frühling
1 Tag 10 Stunden


X