70 Erntehelfer in Adelzhausen in Quarantäne: Hygienekonzept war "unzureichend"

Neuer Corona-Fall unter Erntehelfern: Alle Mitarbeiter eines Obsthof bei Adelzhausen sollen nun getestet werden.

Wegen eines Corona-Falls auf einem Obsthof bei Adelzhausen müssen alle Erntehelfer in Quarantäne.

Die Covid-19-Pandemie scheint auch im Wittelsbacher Land Fahrt aufzunehmen. Das Gesundheitsamt in Aichach hat alle 70 Erntehelfer auf einem Obsthof nahe Adelzhausen in Quarantäne geschickt. Anlass war die Infektion eines Erntehelfers, verbunden mit der Schwierigkeit, Infektionsketten nicht vernünftig rekonstruieren zu können. „Unzureichend“ sei das Hygienekonzept auf dem Hof gewesen, wie Landkreissprecher Wolfgang Müller erklärte. Ein Erntehelfer ist verpflichtet, bei der Einreise einen Test durchführen zu lassen, sollte sich aber bis zur Bekanntgabe des Ergebnisses in Quarantäne begeben. Das ist in diesem Fall offenbar nicht passiert.

Bis nach Mitternacht seien Vertreter des Landratsamts am Freitag vor einer Woche auf dem Hof gewesen, um die Lage zu beurteilen. Auf die Frage, was ein „unzureichendes“ Konzept sei, erklärte Müller: „Wenn ich nicht klar zuordnen kann, wer mit wem welche Art von Kontakt hatte, ist es sinnvoll, alle potenziellen Kontaktpersonen in Quarantäne zu schicken“, auch wenn die Erfahrung zeige, dass in den meisten Fällen nur sehr wenige der potenziellen Kontaktpersonen später auch positiv auf das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden seien. Alle Mitarbeiter des Hofes sollen nun getestet werden. (bb)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 7 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X