Coronavirus: Entscheidung zum Umgang mit der GrindTec soll bald fallen

Das Gesundheitsamt hat Vorbereitungen für eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus in Augsburg getroffen (Symbolbild).

In Augsburg gibt es – Stand Freitagnachmittag – laut Informationen der Stadt noch keinen Corona-Fall.

In Augsburg wurde bislang noch keine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Das Gesundheitsamt habe jedoch in enger, fachlicher Abstimmung mit den oberen Gesundheitsbehörden des Freistaates Bayern Vorbereitungen für eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus in Augsburg getroffen, erklärt die Stadt.

Umgang mit möglichen Infektionen

Bürger können sich an die Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) wenden: 09131 6808 5101. Für Rückkehrer aus Gebieten, in denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, gelten die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit. Wer innerhalb von 14 Tagen nach der Einreise aus einem Risikogebiet (besonders hohe Anzahl von Fällen) oder aus Verbreitungsgebieten (Anzahl von Fällen) Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Atemnot, Schnupfen oder Durchfall bekommt, soll sich umgehend telefonisch beim jeweiligen Hausarzt oder unter der Nummer 116 117 beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst melden.

Um ein Ansteckungsrisiko zu vermeiden sei es wichtig, nicht unangemeldet in die Arztpraxis oder Notaufnahme zu kommen, betont die Stadt. Das Fachpersonal bespriche am Telefon das weitere Vorgehen mit Betroffenen.

Es gilt, unnötige Kontakte im Fall von Symptomen zu vermeiden und nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben. Nach Angaben des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales dürfen Kinder, die einschlägige Krankheitssymptome zeigen und sich zuletzt in den bekannten Risiko- und Verbreitungsgebieten aufgehalten haben, die Kita oder schulische Einrichtungen nicht mehr besuchen. Das gilt auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen.

Wer Kontakt mit Infizierten hatte, soll sich unabhängig von Krankheitssymptomen umgehend beim Gesundheitsamt (116 117) oder unter der Hotline des LGL (09131/6808 5101) melden.

Darüber hinaus empfiehlt die Stadt Augsburg vor allem Risikogruppen, wie chronisch Kranken oder älteren Personen, Menschenansammlungen zu meiden, um sich vor Infektionen, wie der Grippe und gegebenenfalls vor dem Coronavirus, zu schützen.

"Belastbare Aussagen" zur GrindTec am Wochenende

Wegen der internationalen Fachmesse für Schleiftechnik GrindTec, die vom 18. bis 21. März in Augsburg geplant ist, erreichen die Stadtverwaltung viele Anrufe. Seit Bekanntwerden der Ausbreitung des Coronavirus stehe der Messeveranstalter in engem Kontakt mit den Gesundheits- und Sicherheitsbehörden, der Messe Augsburg und den Verantwortlichen bei der Stadt Augsburg. Am Freitag hieß es noch von der Stadt, unter Abwägung des Gesundheitsschutzes und der wirtschaftlichen Interessen habe man bislang keine Einigung erzielen können.

Am Freitag beriet auch ein Krisenstab der Bundesregierung über die Durchführung der vom 4. bis 8. März in Berlin stattfindenden Tourismusbörse "ITB". Inzwischen wurde die Messe abgesagt. Zuvor hatte die Stadt Augsburg kommuniziert, dass die grundlegende Entscheidung im Fall der ITB auch eine Empfehlung für die GrindTec bedeuten könnte, da auch die GrindTec von einem internationalen Fachpublikum besucht wird.

„Wir sind dabei, Klarheit in Bezug auf den Umgang mit der GrindTec herbeizuführen", sagte Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin Eva Weber. Dazu sei man in ständiger Abstimmung mit dem Messeveranstalter sowie dem Bundesgesundheitsministerium, dem Robert Koch- Institut, dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und dem Gesundheitsamt der Stadt Augsburg. Die Messe findet in rund drei Wochen statt. "Über das Wochenende werden wir versuchen, belastbare Aussagen zu treffen“, so Weber.

Allgemein empfiehlt die Stadt: Auch wer nicht erkrankt ist und keiner Risikogruppe angehört, sollte sinnvollerweise selbst überlegen und für sich entscheiden, ob die Teilnahme an einer nicht verpflichtenden Veranstaltung wichtig oder verzichtbar ist. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tulpenblüte im April
8 Stunden 36 Minuten
Der Osterhase sitzt im Schlehenbusch.
8 Stunden 39 Minuten
Küchenschelle auch Kuhschelle jetzt in meinem …
8 Stunden 41 Minuten
Augsburger Frühling
11 Stunden 22 Minuten
Unser Land im April.
11 Stunden 22 Minuten

Die nächsten Termine



X