Coronavirus: Zahl der Fälle in Augsburg steigt weiter an – Keine Nachtbusse mehr

Die Zahl der Corona-Fälle in Augsburg steigt weiter an (Symbolbild).

Das Coronavirus hat weitere Auswirkungen auf den Nahverkehr. Inzwischen gibt es 22 Covid-19-Fälle im Stadtgebiet Augsburg.

Wie die Stadt Augsburg meldet, sind weitere in Augsburg wohnhafte Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell sind demnach 22 Covid-19-Fälle im Stadtgebiet bestätigt.

Zudem berichtet der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV), dass vorübergehend die AVV-Nachtbuslinien eingestellt werden.

Hintergrund sei der Beschlusses der Staatsregierung, den Katastrophenfall zu erklären, erklärt der Verkehrsbund in einer Pressemitteilung. "Mit der Schließung von Bars, Kneipen, Clubs und Restaurants soll die weitere Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Mit der Einstellung der Nachtbusse wird der AVV seinen Beitrag dazu leisten." Deshalb werden ab sofort alle AVV-Nachtbuslinien im Verbundgebiet (Linien 90, 91, 92, 93, 94, 95, 592, 596, 694, 797 und 798) bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt.

Seit 16. März verkehren zudem bekanntlich alle Busse und Straßenbahnen im AVV-Verbundgebiet nach Ferienfahrplan. Damit entfallen bei Bus- und Straßenbahnverbindungen auch die Schülerverstärkerfahrten, die in den Fahrplänen mit „S“ gekennzeichnet sind. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Ein echter STAR
12 Stunden 10 Minuten
Schöne Gärten in Haunstetten ....
12 Stunden 13 Minuten
Schöne Gartenzäune .... ein Streifzug ...
12 Stunden 15 Minuten
Schöne Gärten in Haunstetten ....
17 Stunden 53 Minuten
Mit offenen Augen durch die Natur gehen!
17 Stunden 54 Minuten


X