Buchhandlung Eser setzt auf den Online-Handel

von LeserReporter Ute Schmid aus Ellgau

Die Geschäfte sind geschlossen.

Sehr ruhig ist es in der Schlossstraße. in Meitingen geworden. Außer Bäcker und Apotheken  mussten auf Anordnung der Bayerischen Staatsregierung alle Geschäfte aufgrund des Corona-Virus in der sonst so belebten Einkaufsmeile schließen.
So auch die Buchhandlung Eser. „Auch wenn das Ladengeschäft geschlossen ist, arbeiten wir weiter und sind für unsere Kunden weiterhin erreichbar. Außerdem nutzen wir die sozialen Netzwerke.“, so die Buchhändlerin Elke Eser. Die Buchhandlung setzt nun verstärkt auf den Online-Handel.
Zurück zu den Anfängen 
„Bevor wir hier in Meitingen unser Ladengeschäft eröffneten, waren wir eine reine Online-Buchhandlung und haben darin auch Erfahrung – das heißt „Bestellen – wir liefern auf Rechnung.“ und hoffen natürlich auch auf die Unterstützung unserer Kunden“, so die Buchhändlerin.
Saisonartikel für Ostern, Kommunion, Garten etc. liegen auf Lager, auch die Aktionen zum „Welttag des Buches“ am 23. April stehen in den Sternen. Der Börsenverein der Deutschen Buchhandels sucht bereits nach Lösungen.

„Was die Zukunft bringt, weiß momentan keiner – wir können nur von Tag zu Tag planen und tun unser Möglichstes um gut durch die Krise zu kommen“, meint Elke Eser.

So wie der Buchhandlung Eser in Meitingen geht es momentan jedem Einzelhändler, der sein Geschäft schließen musste. Da heißt es zusammenhalten – unterstützen – gesund bleiben und gut durch diese schwere Zeit kommen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Mit offenen Augen durch die Natur gehen!
21 Stunden 44 Minuten
Vormittag auf dem Feld, Nachmittag schon im …
2 Tage 16 Stunden
Schöne Gärten in Haunstetten ....
4 Tage 19 Stunden
Regenbogen
4 Tage 19 Stunden
Regenbogen
4 Tage 19 Stunden


X