Große Vogelbörse in Meitingen

von LeserReporter Peter Heider aus Meitingen

Das Team des Meitinger Vogelzuchliebhabervereins freute sich über den großen Besucherzuspruch bei der diesjährigen Vogelbörse in der Gemeindehalle Meitingen

Munteres Vögelstelldichein in der Gemeindehalle

Vogelzuchtliebhaberverein Meitingen richtet 23. Vogelbörse aus. Etwa 400 Züchter  präsentieren rund 800 Vögel verschiedenster Rassen und Arten

Meitingen. „Sie ist schon seit vielen Jahren das Sahnehäubchen in unserem umfangreichen jährli-chen Veranstaltungskalender“, schmunzelt der 1. Vorsitzende des Vogelzuchtliebhaberverein Meitin-gen und Umgebung Josef Hirschberger und weist dabei auf ein Einladungsprogramm für die diesjäh-rigen Meitinger Vogelbörse, die zum 23. Mal von den Meitinger Vogelfreunden ausgerichtet wurde, hin. Bei frühlingshaften Temperaturen kamen etwa 400 Vogelliebhaber mit 800 Vögeln in die von Vogelfreunden als „Vogelmekka“, bezeichnete Gemeindehalle, um an der Börse teilzunehmen.

„Die aufwendigen Vorbereitungen haben sich erneut wieder gelohnt, denn die große Besucherreso-nanz zeigt, dass das Hobby Vogelzucht sich nach wie vor großer Beliebtheit bei Jung und Alt erfreut“, freute sich Josef Hirschberger beim Blick auf die zahlreichen Ausstellungsteilnehmer und Besuchern in der Meitinger Gemeindehalle denn der Zuspruch von Vogelzüchtern und Freunden der gefiederten Sangeskünstler bei der 23. Meitinger Vogelschau, die jeweils im Rhythmus von zwei Jahren über die Bühne geht, war enorm. „Vor etwa 40 Jahren fand die erste Schau statt und lockt somit nun schon seit mehr als vier Jahrzehnten Vogelliebhaber aus der der heimischen Region und den umliegenden Land-kreisen“, schildert das  Vorstandsmitglied des 55 Mitglieder zählenden Vereins Michael Baumann. Über 400 Vögel verschiedenster Rassen, darunter nicht nur einheimische Vögel sondern auch heimi-sche Vogelarten und verschiedener Artenbereiche sowie auch einige Exoten, konnten in der der Ge-meindehalle während der Ausstellung begutachtet werden. Züchter und Aussteller fachsimpelten und unterhielten sich mit den Besuchern über die Lebensweisen der verschiedenen Vogelarten, über de-ren Zucht, Ernährung und Haltung. Auch züchterische Erfahrungen machten die Runde wobei so man-che Eigenschaften der gefiederten singenden und piepsenden Hausgenossen ausgetauscht und er-läutert wurden. Wie bereits in all den vergangenen Jahren wurde die Börse auch in diesem Jahr wie-der von den zuständigen Behörden des Landratsamtes Augsburg unter strenger Einhaltung der üb-lichen Vorschriften überwacht und kontrolliert. „Es gab, wie seit jeher bei Kontrollen, keinerlei Bean-standungen oder Auffälligkeiten da sich Züchter und Aussteller sowie Besucher an die vorgegeben Fakten hielten“, meinten zufrieden Josef Hirschberger und sein engagiertes Team.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Mondaufgang
4 Tage 2 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 1 Tag
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 3 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 3 Tage
Auf einem Bein
1 Woche 3 Tage


X