Erfolgreicher Doppelpass zwischen Wirtschaft und Politik: Max Aicher und Fabian Mehring ermöglichen 70 neue Arbeitsplätze inmitten der Krise

von LeserReporter Team Fabi aus Meitingen

Personen v.l.n.r:
• Mag. Simon Zeilberger (kaufm. Geschäftsführer Lech-Stahlwerke GmbH, Vorstand Max Aicher GmbH & Co. KG)
• Dipl.-Ing. Max Aicher (Vorstandes Max Aicher GmbH & Co. KG)
• Jochen Henze (Geschäftsführer Vertrieb Lech-Stahlwerke GmbH, Geschäftsführer Lechsped GmbH)
• Dr. Fabian Mehring (MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer Freie Wähler)
• Dr.-Ing. Andreas Hauger (Vorstand Max Aicher GmbH & Co. KG)

Dr. Mehring: „Wertvolles Signal der Zuversicht“

Herbertshofen/München – Am 14.09.2020 war Dr. Fabian Mehring zu Gast im Meitinger Stahlwerk beim Vorstand der Max Aicher Unternehmensgruppe und der Geschäftsführung der Lech-Stahlwerke. Im Rahmen des Termins verschaffte sich Herr Dr. Mehring ein Bild von der aktuellen Markt- und Beschäftigungslage von Bayerns einzigem Stahlwerk. Dies insbesondere vor dem Hintergrund der Insolvenz eines großen Dienstleistungsunternehmens, welches u.a. auch an den Max-Aicher-Standorten in Herbertshofen tätig war. Nachdem es Herrn Dr. Mehring während der Sommermonate ein persönliches Anliegen war, die Übernahme eines bedeutenden Teils der von der Pleite betroffenen Mitarbeiter am Standort zu initiieren, konnte er sich nun zeitnah über die Umsetzung der zwischen ihm und der Unternehmensführung vereinbarten Maßnahmen informieren. Die Geschäftsführung der Lech-Stahlwerke konnte rund 70 Arbeitnehmern eine neue berufliche Existenz bieten, dies trotz der herausfordernden Zeiten in Folge der Covid-19-Pandemie.

Ein großer Teil dieser Mitarbeiter fand auf Dr. Mehrings Initiative in einer von der Max Aicher Gruppe neu gegründeten Gesellschaft eine neue berufliche Perspektive. Weiteren von der Insolvenz betroffenen Facharbeitern, Ingenieuren und Reinigungskräften konnten neue Arbeitsplätze in den bestehenden Betrieben der Max Aicher Gruppe in Herbertshofen vermittelt werden. Darüber hinaus wurden auch Möglichkeiten genutzt, um Mitarbeiter aktiv in die Selbstständigkeit zu begleiten und unternehmerisches Entwicklungspotenzial zu realisieren. So fand mit der Unterstützung von Max Aicher, des Stahlwerkes und Herrn Dr. Mehring ein junger Angestellter, der bislang für einen externen Dienstleister in der Stahlwerkskantine als Koch tätig war, den Weg in die Selbstständigkeit. Bereits zum August 2020 hat er als Jungunternehmer erfolgreich den Kantinenbetrieb bei den Lech-Stahlwerken übernommen.

„Sowohl die Folgen der Pandemie, wie auch die Insolvenzen verschiedener Unternehmen stellen unsere Region derzeit vor große Herausforderungen. Als Teil der bayerischen Staatsregierung unterstützen wir Freien Wähler in dieser Lage Unternehmen und Belegschaft nach Kräften, um die Menschen in Arbeit zu halten, neue Perspektiven aufzuzeigen und die Wirtschaftskraft und Lebensqualität in unserer Heimat dauerhaft zu sichern. Die aktuelle Zusammenarbeit mit der Max Aicher Unternehmensgruppe zeigt erneut, dass gerade familiengeführte Unternehmen auch in diesen wirtschaftlich extrem schwierigen Zeiten ein verlässlicher Partner sind. Mit der Schaffung 70 neuer Arbeitsplätze inmitten größter wirtschaftlicher Turbulenzen wird Max Aicher nicht einzig seiner sozialen Verantwortung auf vorbildliche Weise gerecht, sondern sendet auch ein wertvolles Signal der Zuversicht in die Region. Ich bin stolz auf die gemeinsam auf den Weg gebrachte Einstellungsoffensive, die ein erneutes Beispiel dafür ist, dass Politik und Wirtschaft erfolgreich zum Wohle der Menschen zusammenarbeiten und gemeinsame Ziele erreichen können“, so MdL Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FW.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
4 Tage 16 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 23 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 2 Tage
Wege gehen
1 Woche 4 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 15 Stunden


X