Trainerwechsel bei der Tanzgruppe No Limit des TSV Meitingen

von LeserReporter SM art aus Meitingen

Dana Schmid überreicht Robert Kühn ein Fotobuch 

Robert Kühn trainierte 15 Jahre lang die Hip Hop Gruppe "No Limit" des TSV Meitingen. Die Begeisterung für das Tanzen und die Arbeit mit jungen Menschen hat der motivierte, geduldige Trainer über diese lange Zeit nie verloren. Er freut sich, dass die Gruppe jetzt von Dana Schmid trainiert wird, die seit fast zehn Jahren ebenfalls fester Bestandteil von No Limit ist. Beim gemeinsamen Abschied, zu dem sich als Überraschung auch viele ehemalige Tänzerinnen einfanden, überreichte Dana ihrem langjährigen Trainer, der seit Gruppengründung liebevoll "Coach" genannt wird, ein Fotobuch. Diese kleine Zeitreise "15 Jahre No Limit" war aber nicht der einzige, emotionale Moment des Abends. Empfangen wurde Robert Kühn von seinen Spalier stehenden Tänzerinnen und Tänzern, die mit Jailhoue Rock von Elvis Presley und Verbeugungen eine gebührende Begrüßung lieferten. Die Tanzgruppe überraschte ihren Coach auch mit dem Tanz, den er als letztes choreografiert hatte. Dieser sollte eigentlich beim Straßenfest in Meitingen getanzt werden. Aufgrund der Absage von öffentlichen Veranstaltungen, wird dieser Tanz also ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk bleiben. Allein für Robert Kühn haben die jungen Tänzerinnen und Tänzer ihr Bestes gegeben. No Limit trainiert jeweils Dienstags um 18:30 Uhr in der Ballspielhalle Meitingen. Aber auch für Kinder bietet der TSV Meitingen die Möglichkeit, Hip Hop zu tanzen an. Zwei Tänzerinnen von No Limit trainieren samstags mit den Kindern der Gruppe "Flying Feet".

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 1 Tag
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
1 Woche 2 Tage
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 5 Stunden
Wege gehen
2 Wochen 1 Tag
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 4 Tage


X