Verendete der Schwan am Mandichosee an der Vogelgrippe? Die Untersuchungsergebnisse sind da

Der Schwan, der letzte Woche tot am Mandichosee gefunden wurde, starb an der Vogelgrippe.

Die Untersuchungsergebnisse für den Schwan, der vergangene Woche tot am Mandichosee aufgefunden wurde, sind nun da: der Vogel verendete am Vogelgrippe-Virus H5N8. Das ergaben die Untersuchungen durch das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und das Friedrich-Löffler-Institut.

Drei weitere Wildvögel aus dem Landkreis Aichach-Friedberg werden derzeit noch untersucht. An den Regelungen für die Geflügelhalter im Landkreis in der aktuellen Allgemeinverfügung und an den Verhaltensempfehlungen im Umgang mit Geflügel insgesamt ändert sich dadurch nichts.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X