Scherben und Blutspuren am Boden: Randale am Bahnhof in Mering

Unbekannte haben am Meringer Bahnhof randaliert.

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag am Bahnhof Mering die Scheiben eines Warteunterstands zertrümmert. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Mindestens ein Täter verletzte sich dabei.

Wie die Bundespolizei mitteilt, informierten Bahnmitarbeiter darüber, dass am Bahnhof Mering, Bahnsteig 3/4, ein Wartehäuschens erheblich beschädigt wurde. Wie sich herausstellte, wurden zwei Scheiben mit einem Stein zertrümmert. Blutspuren am Boden lassen laut Polizei vermuten, dass sich dabei mindestens ein Täter Schnittverletzungen zugezogen haben muss. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 3000 Euro.

Die Augsburger Bundespolizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0821/34356-0 entgegengenommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X