Unfall bei Mering: Auto überschlägt sich nach Überholvorgang mehrfach

Bei einem Überholvorgang verlor ein 25-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Fahrer musste mit mittelschweren Verletzungen in die Uniklinik eingeliefert werden.

Zu einem Unfall kam es am Dienstagabend bei Mering. Ein 25-Jähriger verlor dabei die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen überschlug sich mehrfach.

Ein 25-Jähriger fuhr der Polizei zufolge am Dienstag, gegen 18 Uhr, mit seinem Wagen auf der Staatsstraße 2052 von Hörmannsberg kommend in Richtung Mering, als er beim Wiedereinscheren nach einem Überholvorgang ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und schließlich nach rechts vor der Fahrbahn abkam.

Nachdem sich der Wagen mehrfach überschlagen hatte, blieb er in einem Acker liegen. Bei der Unfallaufnahme hätten die Einsatzkräfte der Friedberger Polizei im Atem des 25-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt, so der Polizeibericht. Daher sei noch vor Ort ein Atemalkoholtest durchgeführt worden, der umgerechnet rund 0,8 Promille anzeigte. Zur Beweissicherung wurde beim 25-Jährigen im Anschluss eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der 25-Jährige wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und vom hinzugerufenen Rettungsdienst zur Behandlung in das Uniklinikum Augsburg gebracht. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird laut Angaben der Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste die Strecke von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Mering für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X