Die Volksbühne Mering setzt Marionettenspiel diese Saison aus

Die Volksbühne Mering setzt das Marionettenspiel diese Saison im November 2020 aus.

Vor den Sommerferien beriet sich der Vorstand mit Spielern und anderen Aktiven der Volksbühne – mit Abstand, in kleiner Besetzung als Vertretung für alle Mitglieder des Vereins. Schon war abzusehen, dass unter den Bedingungen von Corona weder vor noch hinter der Bühne die Hygieneregeln durchführt werden können. Das gesundheitliche Wohl der Besucher und der aktiven Mitglieder sei einfach wichtiger als das Marionettenspiel um jeden Preis.

So wurde beschlossen, dieses Jahr kein Marionettenspiel vorzuführen. Die freie Zeit soll genutzt werden, die Räume zu renovieren und eine Fluchttreppe aus dem Zuschauerraum ist im Auftrag. Ein neues Marionettenstück kann man mit Spielfiguren begonnen werden. Für die nächste spielbare Saison ist der „Gestiefelte Kater“ angesetzt, der von Martin Schallermeir als Bühnenstück geschrieben und in den Jahren 2000 sowie 2008 inszeniert wurde. Ellinor Danzfuß hat bereits die Sprecher aufgenommen und erarbeitet das Tonbild. (vm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 1 Tag
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
1 Woche 2 Tage
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 4 Stunden
Wege gehen
2 Wochen 1 Tag
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 4 Tage


X