Region: Aichach|Friedberg

TSV Schmiechen AH beim 32. Hallenfußballturnier des FC Friedenau nicht zu stoppen!

von LeserReporter Udo Graf aus Mering
Titelverteidiger und Sieger des Edeka-Kowalski-Hallencup 2019: TSV Schmiechen AH

Es war ein steiniger Weg zum Sieg, auf dem neben Einsatz und Können auch manchmal das Glück etwas strapaziert werden musste. Aber schlussendlich gelang dem TSV Schmiechen AH durch sein beherztes und engagiertes Auftreten beim EDEKA-Kowalski-Hallenfußballcup 2019 des FC Friedenau die verdiente und erfolgreiche Titelverteidigung. Der begehrte Wanderpokal bleibt also ein weiteres Jahr in Schmiechen.

In zwei Vorrundengruppen wurden zuvor im Spielmodus Jeder gegen Jeden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Dabei setzte sich in der Gruppe A das Team von DSI Marmots bei Punktegleichheit aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Inter Trempes durch. Auf den Plätzen 3 und 4 folgten das Team von Möbel Schneider und das des gastgebenden FC Friedenau. Ähnlich spannend ging es auch in der Gruppe B zu. Auch hier entschied nur das Torverhältnis zugunsten der Kickers for Kids vor dem TSV Schmiechen AH. Die weiteren Plätze in der Gruppe belegten BC Hammer und FC Hochzoll AH.

Spannung pur dann im Halbfinale: durch ein dramatisches 5:4 nach Siebenmeterschießen gegen DSI Marmots gelang dem TSV Schmiechen AH der Einzug ins Finale, wo sie bereits von den Kickers for Kids, die Inter Trempes souverän mit 5:1 abgefertigt hatten, erwartet wurden. Angesichts dieser Vorzeichen drohte das Finale eine einseitige Partie zu werden, aber weit gefehlt: die Schmiechener mobilisierten ihre letzten Kräfte und bezwangen die Kickers in einem tollen Spiel verdient mit 2:1. Das kleine Finale gewann Inter Trempes mit 2:1 gegen DSI Marmots und sicherte sich so den dritten Platz im Turnier.

Abschlusstabelle:

1. TSV Schmiechen AH
2. Kickers for Kids
3. Inter Trempes
4. DSI Marmots
5. BC Hammer
6. Möbel Schneider
7. FC Friedenau
8. FC Hochzoll AH

Auch wenn es für den FC Friedenau als Gastgeber in diesem Jahr nur zu einem siebten Platz gereicht hat, geht auch dieses Turnier als echtes Highlight in die Chronik des rührigen Hobbyfußballvereins ein. Strahlender Sonnenschein, torreiche Partien und freundschaftliche Begegnungen schufen eine ausgesprochen entspannte Atmosphäre bei Spielern und Zuschauern.

Ein herzliches Dankeschön gilt wieder den zahlreichen helfenden Händen des Vereins, den beiden Schiedsrichtern Bertel Rauher und Walter Brandl sowie den so wichtigen Sponsoren Edeka Kowalski, Waldgaststätte Friedenau, Uhren und Schmuck Haiss, Raiffeisenbank Kissing-Mering, Bar & Cafe Hat Shot, Eis und Pizzeria Gazzola, Schäffer Haustechnik, Brauerei Ustersbacher, Lokanta Sofram, Restaurant Chorizo und Teamsport Steinbrecher – nur dank ihrer Unterstützung ist ein solches Event erst möglich.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X