Region: Illertissen|Babenhausen

Corona im Landkreis Neu-Ulm: 57 Neuinfektionen und ein Todesfall am Donnerstag

Das Landratsamt bestätigt 57 Neuinfektionen und einen Todesfall für den Landkreis Neu-Ulm.

Das Landratsamt Neu-Ulm meldet am Donnerstag insgesamt 57 neue Corona-Fälle.

Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilt, wurden auf Basis der Daten des Robert-Koch-Instituts für das gesamte Landkreisgebiet 57 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie damit 3374 Fälle registriert. Auch ein weiterer Todesfall wurde verzeichnet. Derzeit befinden sich 432 Personen in Quarantäne. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 223,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen der vergangenen sieben Tage.

Quarantänefälle an Schulen und in Kitas

Weiter heißt es in der Mitteilung des Landratsamts, dass sich aufgrund einzelner bestätigter Infektionen derzeit je eine Gruppe von vier Kindertagesstätten in Neu-Ulm, Weißenhorn und Senden sowie insgesamt acht Klassen an sechs Schulen in Vöhringen und Neu-Ulm in Quarantäne begeben haben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X