Region: Überregional

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm nun bei 75,3

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Neu-Ulm beläuft sich derzeit auf 75,3 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.

Im Landkreis Neu-Ulm sind am Dienstag acht Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet worden. Aktuell befinden sich 182 Personen im Landkreis in Quarantäne.

Das Landratsamt Neu-Ulm informierte am Dienstag über das aktuelle Infektionsgeschehen im Landkreis. Demnach wurden seit Montag für das gesamte Landkreisgebiet acht weitere Neuinfektionen mit dem neuartigen Coronavirus registriert. Insgesamt verzeichnete das Gesundheitsamt des Landkreises seit Beginn der Pandemie 3938 Infektionen, wovon bisher 67 Personen an oder mit Corona verstorben sind.

Aktuell befinden sich 182 Personen in Quarantäne und 13 Personen würden derzeit in den Kliniken im Landkreis betreut, davon zwei Fälle im Intensivbereich. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis liegt derzeit bei 75,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen der vergangenen sieben Tage. (pm)

Kommune Meldung bestätigte Fälle insgesamt seit Beginn der Corona-Pandemie Bestätigte Fälle, die sich aktuell in Quarantäne befinden
Altenstadt 137 19
Bellenberg 87 1
Buch 51 0
Elchingen 138 6
Holzheim 19 1
Illertissen 417 37
Kellmünz 30 0
Nersingen 151 4
Neu-Ulm 1391 50
Oberroth 12 1
Osterberg 5 1
Pfaffenhofen 94 2
Roggenburg 67 0
Senden 527 20
Unterroth 18 0
Vöhringen 374 16
Weißenhorn 279 9
 
Stand Tabelle: 05.01.2021  
   

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X