"Als der Alkohol zu wirken begann": Polizei löst Abiturfete in Neusäß auf

Die Polizei musste die Abitur-Fete vor dem Justus-von-Liebig-Gymnasium in Neusäß auflösen.

Das Ende der Abiturprüfungen haben die Schüler des Justus-von-Liebig-Gymnasiums in Neusäß am Freitag ein bisschen zu wild gefeiert. Schließlich musste die Polizei anrücken.

An der Schule hatten bereits am frühen Nachmittag etwa 70 Personen begonnen, das abgeschlossene Abitur zu feiern. Hierzu nutzten die Heranwachsenden unter anderem die Landrat-Dr.-Frey-Straße, was zu Beschwerden führte.

"Als dann der konsumierte Alkohol immer mehr zu wirken begann, musste die Veranstaltung durch Polizeikräfte aufgelöst werden", berichtet die Polizei.
Hierbei habe es keine Probleme gegeben.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X