Motorradfahrer bei Unfall in Neusäß verletzt

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Unfall in Neusäß leicht verletzt.

Ein 35-jähriger Autofahrer und ein 47-jähriger Motorradfahrer fuhren am Donnerstag die B 300 in Richtung Augsburg, bis kurz vor der Abzweigung nach Neusäß-Westheim der 35-Jährige mit seinem Auto vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte. Der 47-jährige Motorradfahrer, der die linke Fahrspur benutzte, betätigte die Vorderbremse, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Bei der Bremsung verlor der 47-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Sein Motorrad rutschte nach links in die Abbiegespur, die nach Neusäß führt.

Dort krachte das Motorrad in das Fahrzeugheck eines Autos, das an der roten Ampel stand. Der Motorradfahrer erlitt aufgrund seiner kompletten Schutzausrüstung nur minimale Verletzungen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 13.000 Euro. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 4 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
3 Tage 11 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X