Region: Augsburger Land

Statt zu bezahlen: 30-Jährige räumt 50-Euro-Fach einer Supermarktkasse in Neusäß leer

Die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls laufen. (Symbolbild)

Zwei Straftäter waren am Samstag gegen 13.45 Uhr in einem Supermarkt in Neusäß unterwegs. Als eine ungefähr 30-Jährige vorgab, ihre Ware bezahlen zu wollen, wurde die Kassiererin von ihrem circa 45-Jährigen Komplizen abgelenkt. Laut Polizei konnte die 30-jährige Täterin dadurch in die Supermarktkasse greifen und entwendete alle 50-Euro-Scheine. Die beiden Täter konnten anschließend flüchten.

Die circa 30-jährige Frau stand, laut Polizeibericht, am Samstag gegen 13.45 Uhr an einer Supermarktkasse in der Benzstraße an, um vermeintlich ihre Ware zu bezahlen. Ein ungefähr 45-jähriger Mann versuchte, die Kassiererin in dem Moment abzulenken, in dem die Supermarktkasse geöffnet war. So konnte die 30-Jährige in die Kasse greifen und die darin liegenden 50-Euro-Scheine entwenden.

Laut Polizei versuchten zwei Kassiererinnen die Täterin festzuhalten, während ihr Komplize aus dem Markt flüchten konnte. Die 30-Jährige wehrte sich stark und konnte nach kurzer Zeit flüchten. Vor dem Supermarkt wartete ihr Mittäter bereits in einem Fahrzeug, sodass die beiden flüchten konnten.

Die beiden Kassiererinnen, 20 und 48 Jahre alt, wurden bei der Auseinandersetzung mit der 30-Jährigen leicht verletzt. Der Schaden des Diebstahls liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Laut Bericht blieb die Fahndung nach den beiden Straftätern erfolglos. Weitere Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls wurden bereits aufgenommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X