Unfall in der Waschanlage: Frau gibt Gas

Eine ältere Autofahrerin gab in der Waschanlage in Neusäß plötzlich Gas.

Neusäß. Zu einem kuriosen Zwischenfall kam es am Freitagnachmittag in einer Waschanlage in Neusäß. Ein älteres Ehepaar ließ seinen Pkw in der Waschstraße waschen. Dabei wurde das Auto auf einem Band durch die Anlage gezogen. Die Fahrerin konnte währenddessen in ihrem Wagen sitzen bleiben. Mitten in der Waschstraße gab sie jedoch plötzlich Gas und rauschte durch die Anlage. Dabei wurde eine Bürste beschädigt. Der Schaden beläuft sich laut Betreiber auf rund 2000 Euro. Der Betreiber der waschanlage forderte die Kundin an der Ausfahrt auf, zu warten. Die Seniorin fuhr jedoch unbeirrt einfach weg.  Da es sich bei dem Gebäude der Waschanlage um keinen öffentlichen Verkehrsgrund handelt, liegt auch kein Verkehrsunfall in Sinne des Gesetzes vor. Daher muss sich nun, wie die Polizei mitteilt, der Betreiber mit der Dame auf zivilrechtlichem Weg auseinandersetzen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X