Trinkwasserversorgung Neusäß - Freie Wähler stellen Antrag

von LeserReporter Sandra Fischer aus Neusäß

In letzter Zeit wird immer wieder von einer Verunreinigung des Trinkwassers in verschiedenen Landkreisgemeinden gesprochen. So mussten Orte wie Bobingen, Diedorf oder Gessertshausen ihre Bewohner aufrufen, das Wasser abzukochen, das Wasser musste gechlort werden. Diese Nachrichten haben für viel Aufregung und Unsicherheit beim Verbraucher gesorgt.
Die Neusässer Stadtteile werden durch die Stadtwerke Augsburg und durch den Zweckverband zur Wasserversorgung der Loderberggruppe mit Trinkwasser versorgt.
Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse stellen die Freien Wähler Neusäß einen Antrag an die Stadtverwaltung.
Sie bitten, den Stadtrat in einer der nächsten Sitzungen einen aktuellen Überblick darüber zu geben, wie oft die Einrichtungen der beiden Trinkwasserversorgungen auf ihre Funktionsfähigkeit und die Trinkwasserqualität überprüft werden. Besteht in Teilbereichen Sanierungsbedarf?
Außerdem bitten die Freien Wähler darzulegen, ob es im Fall eines längeren Stromausfalls die Möglichkeit gibt, in die Einrichtungen unserer Trinkwasserversorgung Notstrom einzuspeisen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

dsc03792.jpg
7 Stunden 30 Minuten
dsc03789.jpg
7 Stunden 31 Minuten
Sechsfleck Widderchen.
1 Tag 13 Stunden
Sechsfleck Widderchen.
1 Tag 16 Stunden
Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
4 Tage 13 Stunden


X